Beste Entscheidung des Lebens Denise Ritter

Blog Interview Entscheiden Cover Michaela Forthuber #Entscheidungsarchitektin mit Denise Ritter

Denise Ritter

Beste Entscheidung ihres Lebens. Warum? Und 6 1/2 Fragen dazu:

1. Welche Entscheidung war die Beste, die Du in Deinem Leben getroffen hast? (Und warum?)

Ich würde sagen, das Beste war, mich immer wieder zu ENTSCHEIDEN. Meine persönlichen Best Off sind folgende: Verlobung nach zwei Monaten, Umzug nach München, Schritt von der Uni Karriere in die Selbstständigkeit, Ja zu zwei Kindern, lange Reise durch Indien. Und, ganz wichtig, die Entscheidung, mich NICHT zwischen Therapie, Coaching und Kunst zu entscheiden, sondern allem Raum zu geben.

6 1/2 Fragen:

1. Welches sind deine 3 wichtigsten Zutaten, um weise und mutige Entscheidungen treffen zu können?

Innere Bereitschaft, Intuition und Selbstvertrauen. Wenn diese drei Zutaten zusammenkommen, ist eine mutige Entscheidung nicht mehr zu verhindern. Menschen werden aktiv kreativ. Ansonsten kann auch eine Person, die diese Eigenschaften mitbringt, anderen Menschen dazu verhelfen.

2. Welche Entscheidungshindernisse kennst du persönlich?

Verschiedene… Selbstzweifel oder Unklarheit zum Beispiel.

3. Was hat aus deiner Sicht die Ratio, die Intuition und die Emotion mit der Entscheidungsfindung zu tun?

Wenn es um im Leben weitreichende Veränderungen und wegweisende Entscheidungen geht, können wir letztlich nur auf unsere Intuition zurückgreifen. Sie sagt uns, was wir unternehmen oder besser unterlassen sollten. Dieser inneren Wahrheit können wir dann oft nicht folgen. Wenn Menschen ihre Intuition stark in Zweifel ziehen, stehen oft persönliche Sorgen oder Ängste dahinter. Zum Beispiel die Angst, zu enttäuschen, zu scheitern oder anderen zu missfallen.

Eine Entscheidung umzusetzen ist auch, selbst wenn sie ganz richtig ist, nicht immer super angenehm. Die Herausforderung ist dann nicht, der eigenen Intuition zu vertrauen, sondern mit den Auswirkungen und Konsequenzen der Entscheidung zu leben. In meinem mini-Handbuch findet sich Ausführlicheres dazu, auch ein paar Beispiele.

4. Entscheide dich: Wenn du ein Buch wärst, welcher Titel steht auf deinem Cover?

Me. Living.

5. Welches war die großartigste Entscheidung von einem anderen Menschen, die du bewunderst oder richtig gefeiert hast?

Mein älterer Sohn hat relativ früh einen klaren Lebenstraum für sich formuliert, und ich …
… Wenn Menschen den Mut aufbringen, sich und ihr Leben auf etwas auszurichten, das sie aus sich heraus selbst erschaffen möchten, bin ich immer sehr berührt. Der Moment markiert den Aufbruch in ein neues Leben.

6. Was hat Entscheiden für dich mit Verantwortung und Selbstwirksamkeit zu tun?

Alles. Wenn ich keine Verantwortung für meinen Weg übernehme, kann ich ihn nicht „voll" gestalten. Indem ich die Verantwortung annehme, wird das eigene Leben zum Gestaltungsraum, und ich kann mich darin verwirklichen. Kreativ. Klar. Frei.

1/2 Welche Entscheidung würde den Menschen around the World gut tun?

Wenn alle Menschen ihrer Lebensgestaltung eine bewusste Lebenshaltung zugrunde legen würden, sollten die Probleme in dieser Welt schnell gelöst sein.

Zum Beispiel: "Ich achte mich, ich achte dich. Zusammen gestalten wir die Welt.

Denise Ritter  urbanescoaching.de/