Beste Entscheidung des Lebens Juliana Käfer

Blog Interview Entscheiden Cover Michaela Forthuber #Entscheidungsarchitektin mit Juliana Käfer

Juliana Käfer

Beste Entscheidung ihres Lebens. Warum? Und 6 1/2 Fragen dazu:

1. Welche Entscheidung war die Beste, die Du in Deinem Leben getroffen hast? (Und warum?)

2010 hat mir mein Körper deutlich gezeigt, dass etwas nicht stimmt. Ich hatte immer wieder starke Migräneanfälle und das war der Auslöser, dass ich mal etwas genauer hinschaute. Mir wurde bewusst, dass ich jahrelang voll im Funktionieren drin war.

Als mein 1. Sohn 6 Monate alt war, kam der Betrieb meiner Eltern in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Gleichzeitig bekam meine Mutter eine Krebsdiagnose. Ab diesem Zeitpunkt unterstützte ich meinen Vater im Betrieb. Zusätzlich kümmerte ich mich um mein Vermietungs- und Verpachtungsgewerbe.

3 Jahre später kam mein zweiter Sohn zur Welt, ich arbeitete auch schon einige Stunden als Ernährungscoach und natürlich galt es auch, einen 4 Personen Haushalt zu managen.

All das machte ich von Herzen gerne, nur in Summe wurde es einfach zu viel. Denn ich hatte etwas Wichtiges vergessen: Mich nämlich genauso gut um mich zu kümmern. Irgendwie war dafür immer zu wenig Zeit.

Heute bin ich so dankbar für die Botschaften meines Körpers, denn genau dadurch nahm ich das Steuerrad meines Lebens wieder in die Hand und änderte alles. Ich schaute hin auf meine Themen und löste eines nach dem anderen auf. Ich kümmerte mich um meinen Körper, wurde Trainerin und Lifecoach, transformierte alle meine Lebensbereiche und helfe nun seit mehr als 12 Jahren Frauen dabei, aus dem Funktionieren auszusteigen und sich ein unabhängiges, erfülltes, fittes und erfolgreiches Leben aufzubauen.

Die beste Entscheidung war, dass ich mir selbst das allerbeste Leben aufbaue, dass ich mir vorstellen kann, mein volles Potenzial ausschöpfe und alle meine Ziele erreichen werde - no matter what.

Heute bin ich erfolgreiche Unternehmerin und habe mit meinen Coachingprogrammen, Onlinekursen, Events und Seminaren bereits über 1000 Menschen bei der Transformation ihres Lebens begleitet. Mein Journal „Create your Life“ ist täglicher Begleiter von Hunderten und mit meinem Podcast „Powerful Me - Lebe dein Potenzial“ kann ich wöchentlich inspirieren und motivieren.

6 1/2 Fragen:

1. Welches sind deine 3 wichtigsten Zutaten, um weise und mutige Entscheidungen treffen zu können?

Auf meine Intuition hören, den Verstand mitnehmen und mich bei der Entscheidung an meinen Werten zu orientieren.

2. Welche Entscheidungshindernisse kennst du persönlich?

Für mich war früher Geld ein Entscheidungshindernis. Ich weiß noch, wie lange ich überlegt habe, 25.000 Euro in ein Businesscoaching zu investieren. Ich habe ewig hin und her überlegt, weil ich damals das Geld auch nicht zur Verfügung hatte.

 

Schlussendlich hab ich mich für das Coaching entschieden und es war die beste Entscheidung. Nach 3 Wochen hatte ich bereits mehr als die Hälfte des Invests wieder verdient. Im Nachhinein bin ich mir bewusst geworden, dass ich in Wahrheit eh bereits in der 1. Sekunde wusste, dass ich das Coaching machen möchte und es der richtige Weg ist.

Daher entscheide ich mittlerweile sehr schnell - auch bei größeren Invests. Ich weiß im Grunde sofort, ob ich etwas machen will oder nicht und erspare mir das wochenlange Zerdenken 🙂

3. Was hat aus deiner Sicht die Ratio, die Intuition und die Emotion mit der Entscheidungsfindung zu tun?

Sehr viel. Zuerst meldet sich die Intuition - nach wenigen Sekunden schaltet sich der Verstand mit dazu. Ich habe gelernt, diese Vorgänge bewusst wahrzunehmen. Sowohl Ratio als auch Intuition und Emotion haben viel mit der Entscheidungsfindung zu tun. Je besser wir gelernt haben, unsere Gedanken und Emotionen meistern zu können, desto mehr unterstützen sie uns bei der richtigen Entscheidungsfindung.

Ich bin niemand, der blindlings aus der Emotion raus entscheidet und das „Hirn“ komplett ausschaltet - man darf den Kopf schon mitnehmen 🙂 . Meistens jedoch sagen mir meine Emotion und Intuition das (für mich) Richtige und der Verstand ist dann auch einverstanden 🙂

4. Entscheide dich: Wenn du ein Buch wärst, welcher Titel steht auf deinem Cover?

She, wo leads her life.

5. Welches war die großartigste Entscheidung von einem anderen Menschen, die du bewunderst oder richtig gefeiert hast?

Eine Kollegin hat ein großes 6stelliges Invest in ein Mentoring getätigt obwohl sie gleichzeitig auch ihr Traumhaus baut - sehr mutig. Ihr Mut wurde belohnt und es hat sich sowas von ausgezahlt für sie. Ich feiere sie für ihren Mut und die Bereitschaft, ihrer Intuition zu folgen - no matter what.

6. Was hat Entscheiden für dich mit Verantwortung und Selbstwirksamkeit zu tun?

Ich bin die Summe meiner Entscheidungen der letzten Jahre und Jahrzehnte. Das hat für mich sehr viel mit Verantwortung zu tun. Der heutige Zustand meines Körpers, meiner Beziehungen, meines Business, meiner Finanzen, meiner Gesundheit, meiner Wohnsituation….= meines Lebens liegt zu 100% in meiner Verantwortung und ist das Resultat meiner Entscheidungen.

Somit liegt mein Glück in der Zukunft auch in meiner Hand und die Entscheidungen, die ich heute und morgen und übermorgen … treffe, gestalten meine Zukunft.

1/2 Welche Entscheidung würde den Menschen around the World gut tun?

An sich selbst und den eigenen Themen zu arbeiten. Verletzungen aus der Vergangenheit aufarbeiten, aus der Opferrolle auszusteigen, Verantwortung zu übernehmen und das eigene Leben in die Hand zu nehmen. Würde das Jeder tun, wäre es ein schönes, friedvolles Miteinander, wo wir gemeinsam wachsen können.

Juliana Käfer  julianakaefer.at