Beste Entscheidung des Lebens Sabine Hugger

Blog Interview Michaela Forthuber mit Sabine Hugger Entscheiden Cover #Entscheidungsarchitektin

Sabine Hugger

Beste Entscheidung ihres Lebens. Warum? Und 6 1/2 Fragen dazu:

1. Welche Entscheidung war die Beste, die Du in Deinem Leben getroffen hast? (Und warum?)

Die beste Entscheidung, die ich getroffen habe, war mich aus einer langjährigen Beziehung zu lösen, in der ich immer das Gefühl hatte, zurückstecken zu müssen. Den endgültigen Schritt bin ich gegangen, weil ich das Gefühl in mir hatte, dass mir 60% erfüllte Beziehung nicht reichen. Im Nachhinein gesehen, war die Trennung der erste wahrhaftige Schritt, mich selbst und meine Träume zu leben.

6 1/2 Fragen:

1. Was beeinflusst Deine Entscheidungen?

Die Klarheit über mein Ziel und meine Vision.

2. Wie ist Dein Vorgehen, wenn Du eine schwere Entscheidung zu treffen hast?

Zunächst fühle ich, ob das Treffen der Entscheidung eine Weite in mir auslöst. Wenn ja, frage ich: Dient diese Entscheidung dem Erreichen meines Ziels, meiner Vision? Danach frage ich mich, ob ich Spaß an der Person oder der Sache habe. Sind alle drei Fragen mit Ja beantwortet, entscheide ich mich dafür.

3. Was haben Entscheidungen aus Deiner Sicht mit der Realität zu tun?

Alles! Das ganze Leben besteht täglich aus unzähligen Entscheidungen. Nur sind viele schon vollkommen automatisiert und wir nehmen den Prozess dahinter nicht mehr war. Jedoch sind bereits das Aufstehen und Zähneputzen und ob ich das mit einem Lächeln oder heruntergezogenen Mundwinkeln tue, eine freie Entscheidung.

4. Welches war Dein Lieblingsmärchen als Du klein warst?

Da gibt es kein bestimmtes, doch ich hatte schon immer eine Leidenschaft für küssende Prinzen…

5. Was ist aus Deiner Sicht am Wichtigsten: Sicherheit, Autonomie oder Anerkennung?

Autonom zu sein bedeutet für mich, mir meiner Eigenmacht bewusst zu sein und diese auch zu leben. Ein wunderbares Gefühl, zu wissen, dass man selbst die Lösung für alles ist. Auch, wenn es sich nicht immer einfach anfühlt, liebe ich die Leichtigkeit und die Weite, die in mir entstehen, wenn ich meine Eigenmacht nutze. Zu erkennen, dass alles möglich ist und man es selbst bewirken kann, ist ein unglaublich erhebendes Gefühl der Freiheit.

6. Wer ist Dein größtes Vorbild?

Tatsächlich habe ich nicht das eine Vorbild. Grundsätzlich sind alle Menschen für mich Vorbilder, die sich entschieden haben, in ihr eigenes Licht zu treten und andere unterstützen, ihre wahre Größe zu leben. Sie inspirieren mich jeder auf seine Art in meinem eigenen Sein und Tun.

1/2 Welche Entscheidung würde die Welt zu einem besseren Ort machen?

Die Welt würde ein besserer Ort werden, wenn die Menschen sich entscheiden würden, radikal ihrem Herzverstand, statt ihrem Kopfverstand zu folgen. Dann wäre die Welt wunderbar von den inneren Leuchtfeuern der Menschen erhellt und sowohl die Menschen als auch die Welt wären frei von Leid. Namaste.

Sabine Hugger  sabinehugger